Profhilo

Profhilo besteht, wie seine Hyaluron-Filler-Kollegen, aus Hyaluronsäure aber unterscheidet sich doch sehr von traditionellen HA-Fillern wie REVOLAX und andere marktführende Marken. Der größte Unterschied ist, dass Profhilo kein vernetzter Filler ist. Kein BDDE Vernetzungsmittel wurde bei der Herstellung verwendet, um das Produkt zu stabilisieren und länger haltbar zu machen. Stattdessen wird Profhilo mit Hilfe eines thermischen Prozesses stabilisiert, der die Moleküle miteinander verschmelzt und einen einzigartigen Komplex aus HA kreiert. Dieser spezielle Herstellungsprozess macht das Produkt geeigneter für großflächigere Bereiche.

Profhilo ist nicht zum auffälligen Volumenaufbau im Gesicht gedacht, sondern verteilt sich unter der Haut wie eine injizierbare Feuchtigkeitscreme. Die tiefgehende Hautbehandlung wird durch fünf Injektionen auf jeder Gesichtshälfte, gleichmäßig unter die Haut gebracht.

Der Filler stimuliert die körpereigene Kollagen- und Elastinproduktion, was zu einem strafferen Hautbild führen kann und Wasser unter der Haut speichert. Das Ergebnis ist glattere, strahlende Haut.

Anders als herkömmliche HA Dermal Filler, wird es bei Profhilo empfohlen, die Behandlung zwei Mal mit einem Monat Abstand als Erstbehandlung durchzuführen. Auffrischungsbehandlungen, um das Ergebnis beizubehalten sollten schätzungsweise alle sechs Monate erfolgen. Reguläre Hyaluron-Filler können, je nach Produkt, bis zu 18 Monate anhalten.

Ein weiterer Unterschied zu traditionellen Fillern ist die Ausfallzeit. Patienten können durch Profhilo bis zu zwei Tage Ausfallzeit verbuchen. Dies liegt daran, dass sich nach der Injektion des Produktes Wölbungen an den Einstichstellen bilden, die nach einigen Stunden verschwinden, wenn sich der Filler verteilt hat. Je nach Patient kann dieser Prozess allerdings bis zu 48 Stunden dauern. Wenn die herkömmliche Injektionstechnik von fünf Einstichen pro Gesichtshälfte eingehalten wird, verlässt der Patient die Klinik mit zehn Mückenstickähnlichen Wölbungen.

Einer der größten Hauptunterschiede zwischen Profhilo und HA Fillern wie REVOLAX ist der Behandlungsbereich. Herkömmliche Filler werden zum Volumenaufbau verwendet der Gesichtsbereiche vergrößert, verändert oder mehr hervorbringt. Profhilo hingegen kann als injizierbares Hautpflegeprodukt angesehen werden, das dabei hilft, die Haut zum strahlen zu bringen, oberflächliche Fältchen zu vermindern und an sich ein gesundes Hautbild erstellt.

Sowohl Profhilo als auch traditionelle HA Filler haben ihre speziellen Anwendungsbereiche und Zwecke. Während herkömmliche Hyaluron-Filler Volumen aufbauen und Gesichtszüge verändern können, verteilt sich Profhilo unter der Haut und füllt großflächigere Bereiche leicht auf, um die Haut von innen heraus zu behandeln. Beide Sorten von Fillern können großartige Ergebnisse erzielen. Deren Verwendung hängt ganz von den Wünschen des Patienten ab.

Profhilo